Wer sind wir?

Die „Genossenschaft zur Stärkung der gesundheitlichen Versorgung im Landkreis Dachau“ wurde Mitte 2017 durch eine Initiative von MdL Bernhard Seidenath ins Leben gerufen.

Die Ziele der Genossenschaft sind in der Satzung wie folgt festgehalten:

1. Zweck der Genossenschaft ist die Förderung der sozialen Belange der Mitglieder, insbesondere die Umsetzung der Gesundheitsregionplus im Landkreis Dachau.

2. Aufgaben sind:

  • Die Gemeinschaftliche Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Multiplikation der Leistungen aller gemeinnützigen gesundheitsrelevanten Akteure im Landkreis Dachau.
  • Die Förderung gemeinnütziger Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens: Auf- und Ausbau sowie die Steuerung zukunftsfähiger Strukturen eines umfassenden Dienstleistungsnetzwerkes betreffend die Gesundheitsförderung, -versorgung und Prävention sowie weitere Aufgaben, die dem Gesellschaftszweck nützlich sind.
  • Die o.g. Aufgaben werden insbesondere verwirklicht durch die Unterhaltung einer Geschäftsstelle, die zudem als Beratungsstelle für sämtliche im Gesundheitswesen im Bereich des Landkreises Dachau tätigen Einrichtungen fungieren soll. Ferner sollen die Angebote gesundheitsrelevanter Einrichtungen und Personen im Zuge gesellschaftszweckdienlicher Maßnahmen zur Prävention, Gesundheitsförderung sowie -versorgung verstärkt in die Öffentlichkeit getragen und dadurch gefördert werden, u. a. im Rahmen von Gesundheitsveranstaltungen im Landkreis Dachau.

Die Mitglieder der Genossenschaft setzen sich aus Personen und Institutionen der unterschiedlichen Gesundheitsanbieter bzw. Leistungserbringer im Landkreis Dachau. Diese Vielfältigkeit sorgt dafür, dass gesundheitliche Themen, die für den Landkreis Dachau wichtig sind, aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet und behandelt werden.

Mitglied der Genossenschaft kann jeder werden (Einzelpersonen, Gruppen, Institutionen), der direkt oder unmittelbar an gesundheitlichen Belangen im Landkreis Dachau beteiligt oder interessiert ist. Wir freuen uns somit über jeden Interessierten, der sich mit seiner persönlichen Expertise an und für die gesundheitlichen Belange hier im Landkreis Dachau einsetzen möchte.

Momentan ist die Genossenschaft Trägerin der Gesundheitsregionplus Landkreis Dachau sowie der Hebammenkoordinierungsstelle.

Beide Säulen werden sowohl vom bayerischen Gesundheitsministerium als auch von Landkreis Dachau finanziert.

Mit dem Konzept der Gesundheitsregionenplus soll die medizinische Versorgung und Prävention in und auf Kommunalebene weiter verbessert werden. Das regionale Netzwerk soll gezielt genutzt werden, um auf kommunaler Ebene die Gesundheit der Bevölkerung zu stärken. Die Gesundheitsregionplus im Landkreis Dachau erhält insgesamt 70.000 Euro öffentlicher Gelder pro Jahr: 50.000 Euro vom Freistaat Bayern sowie 20.000 Euro vom Landkreis Dachau.

Die Hebammenkoordinierungsstelle ist aus einem Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung entstanden. Ziel ist es, die Hebammen im Landkreis Dachau bei Ihren organisatorischen Aufgaben zu unterstützen, damit sie mehr Zeit für ihre originäre Aufgaben haben. Gleichzeitig dient sie als Anlaufstelle für werdende Mütter, die eine Hebamme suchen, um diese bei ihrer Suche zu unterstützen. Für jede Geburt, die im Landkreis Dachau stattfindet, erhält die Koordinierungsstelle für ihre Aufgaben 40 Euro vom Freistaat Bayern.

Was haben wir getan? Was tun wir?

Informationen hierzu finden Sie auf den weiteren Seiten dieser Website.
Darüber hinaus planen wir, vierteljährig einen Newsletter herauszugeben – wollen Sie diesen erhalten?
Dann schreiben Sie sich bitte dafür ein!

Sie haben Interesse, Mitglied der Genossenschaft zu werden?
Drücken Sie auf den Button Mitglied werden oder kontaktieren Sie uns über Email oder Telefon.

Wir freuen uns sehr über Ihre Anregungen und Rückmeldungen!